☰

Abo- & Kartentelefon (040) 725 70 265

Gräpelweg 8 · 21029 Hamburg-Bergedorf

0
IM ABO BIS ZU

35%

SPAREN

  • 15. November 2019, 20 Uhr

    15. November 2019, 20 Uhr

Was man von hier aus sehen kann

Nach dem Roman von Mariana Leky
Theater Unikate in Koproduktion mit den Hamburger Kammerspiele
Regie: Dominik Günther
Musik: Jannis Kaffka
Ausstattung: Hannah Landes
Mit Gilla Cremer & Rolf Claussen 

Immer, wenn der alten Selma im Traum ein Okapi erscheint, stirbt am nächsten Tag jemand im Dorf. Wen es treffen wird, ist allerdings unklar.
Vor allem aber erzählt der Erfolgsroman von Mariana Leky von Menschen, die alle auf ihre Weise mit der Liebe ringen: gegen Widerstände, Zeitverschiebungen und Unwägbarkeiten. Für Luise zum Beispiel, Selmas Enkelin, gilt es viele tausend Kilometer zu überbrücken. Denn der Mann, den sie liebt, lebt in einem buddhistischen Kloster in Japan.
Gilla Cremer gastierte schon häufiger mit ihren Theater Unikaten hier in Bergedorf. An ihrer Seite ist dieses Mal der Allrounder Rolf Claussen – er feiert mit Stefan Gwildis und Joja Wendt Erfolge als „Die Söhne Hamburgs“ und steht außerdem mit der Improvisationsgruppe „Hidden Shakespeare“ auf der Bühne.

Schliessen und zurück zur Homepage

Close